Lösungen, KSL-Team, Campusmanagement, Studienprogrammverwaltung
Spezialisierung fördert Effektivität
Wusten Sie, dass
Kolibries ausschließlich graue Federn haben?

Das Geheimnis ihres »Schillerns« liegt in der Feinstruktur der Federn begründet. Lufteinschlüsse in der unterschiedlich dicken Hornmasse der Federstrahlen führen dazu, dass das Licht an der Ober- und Unterseite der Federn unterschiedlich stark gebrochen und so in die verschiedensten Farbtöne zerlegt wird. Die Farbe beruht also nicht – wie bei den meisten anderen Vögeln – auf eingelagerten Pigmenten, sondern auf dem physikalischen Phänomen der Lichtbrechung.

Quelle

Greenewalt et al. 1960:253

und über Interferenzen

KSL-Team Kontakt
SO ERREICHEN SIE UNS
KSL Team GmbH
Hirzenrott 2 - 4 | D-52076 Oberforstbach
T +49 (0) 2408 - 71340-0
F +49 (0) 2408 - 71340-299

Lösungen !

Das sichere Managen von Lehre an Universitäten.
Das ist unsere Materie, das ist unser Produkt. Wir helfen, dass tausende von Studierenden sich bei hunderten Studienangeboten zurechtfinden, dass tausende Inhalte von den entsprechenden Dozenten mit den richtigen Veranstaltungen kombiniert und in den geplanten Räumen und zur bestimmten Uhrzeit stattfinden. Das muss unkompliziert und reibungslos funktionieren. Gleichzeitig müssen die Ergebnisse aller Lehre und alles Tuns jederzeit evaluierbar sein: Jede einzelne Studierendenhistorie, jedes einzelne Zeugnis, aber auch jede einzelne Lehrstuhlkonfiguration bis hin zu den Verträgen mit den Professoren, Dozierenden und Mitarbeitern.

All das findet auf dem Feld statt, auf dem die Gebäude der Uni stehen, aber immer öfter auch über das Internet, von zu Hause und virtuell. Der Modebegriff ist E-Campus, die elektronische Version des Uni-Bereiches. Da wir mit unserer Software die Lehre managen und zugleich das personelle und organisatorische Umfeld, sprechen wir vom “Kernsystem Lehre”, kurz KSL.
Wenn man dagegen von “Campusmanagement” spricht, ist uns klar, was gemeint ist.
Denn wir sehen es als unsere Aufgabe an, die Begriffe, Nöte und Probleme der Universitätsorganisatoren zu verstehen.
Wir hinterfragen solange die Termini, bis unsere Gesprächspartner sich verstanden fühlen, denn nur dann haben auch wir verstanden. Das klingt nach starker “Individualisierung” und das ist auch so gemeint. Wir wollen, dass die zukünftige Software auf Ihre Universität zugeschnitten und die passende Lösung ist. Denn schließlich soll Ihre Universität einfach “laufen”. Und dabei ist unsere Software nur das Mittel zum Zweck.

Dafür stehen wir.